Moderne Pensionsvorsorge

Die Zahl der aktiven Einzahler wird immer kleiner, während die Zahl der Pensionsempfänger immer größer wird. Das liegt unter anderem daran, dass die Menschen immer älter werden, während die Geburtenrate zurückgeht.

Warum private Vorsorge heute nötig ist

Der Staat kann sich die ständig steigenden Zuschüsse zu den Pensionen aber kaum mehr leisten. Deshalb hat er auch schon begonnen gegenzusteuern: Mit der sukzessiven Anhebung des Pensionsalters müssen die Aktiven in Zukunft länger arbeiten, um zu einer (im Vergleich zu heute) niedrigeren Pension zu kommen. Das Pensionsloch wird also von Jahr zu Jahr größer – wenn man als Betroffener nichts dagegen tut.

Die Aussichten für künftige Pensionsbezieher sind alles andere als rosig. Es liegt also auf der Hand, dass sich das Pensionsloch nur durch rechtzeitige Vorsorge schließen lässt.

Wie gross ist das Pensionsloch bei Ihnen?

Bitte vergleichen Sie Ihre zukünftige Pensionshöhe anhand Ihres Pensionskontoauszuges und stellen Sie diese Ihrem aktuellen Einkommen gegenüber. Oder wenden Sie sich an den Vermögensberater Ihres Vertrauens. Sollten Sie keinen haben, können Sie sich gerne an unser Kundenservice wenden, wir empfehlen Ihnen gerne einen Berater.

Richtige Entscheidungen treffen

Die Entscheidung für eine Pensionsvorsorge will gut überlegt sein. Aber wie soll man sich richtig entscheiden? Faktoren wie Ausbildung, Familie oder Arbeitssituation lassen sich nicht immer planen, haben aber natürlich Einfluss auf die finanziellen Möglichkeiten. Eine variable Vorsorge wie Skandia Life Time eignet sich sehr gut dafür. Zwischen den verschiedenen Produkten ist ein kostenloser Wechsel jederzeit möglich.

Die Fondsgebundene Lebensversicherung ist eine Kombination aus einem Fondssparplan und einer Lebensversicherung. Während der Investmentfonds für die angestrebte Rendite sorgt, bringt die Lebensversicherung vor allem steuerliche Vorteile.

Mit regelmäßigen Einzahlungen gleich bleibender Beträge kommen Sie in den Genuss eines interessanten Effekts:
Bei niedrigeren Kursen werden mehr Fondsanteile gekauft und bei höheren Kursen weniger. Das führt zu einem günstigeren Durchschnittspreis als z.B. bei regelmäßigem Kauf von gleich bleibenden Stückzahlen. Diesen positiven Effekt nennt man Cost-Average-Effekt.

Kontakt & Reklamation

FWU Life Insurance Austria AG
Rivergate
Handelskai 92, Gate 2, 4. OG
1200 Wien

Telefon: +43 1 53 664  299
Fax: +43 1 53 669  299

E-Mail: info@fwulife.at

Servicezeiten:
Mo-Do  08.30 - 12.00
                13.00 - 16.00 Uhr

Fr           08.30 - 12.00
                13.00 - 15.00 Uhr


Reklamation & Beschwerden
Bitte wenden Sie sich an kundenservice@forwardyou.at oder 01 53664 299. Weitere Informationen zu Reklamations- und Beschwerdemöglichkeiten finden Sie hier.